Invisalign

Invisalign ist ein maßgeschneiderter Aligner, der ungefähr alle zwei Wochen über einen Zeitraum von sechs bis achtzehn Monaten oder länger, abhängig vom Schweregrad der Fehlausrichtung, ausgetauscht wird. Ähnlich wie bei einer Zahnspange (die ein Versetzen der Zähne verhindern soll) wird bei der kieferorthopädischen Behandlung ein Invisalign-Aligner verwendet, um die Zähne zu bewegen und richtig auszurichten. Der Aligner wird aus einer Form oder einem Abdruck der Zähne des Patienten computergeneriert.

 

Invisalign vs Traditionelle Zahnspangen

  • Im Gegensatz zu herkömmlichen Zahnspangen ist Invisalign eine der bequemsten Methoden zum Begradigen von Zähnen um kieferorthopädische Behandlungen zu ermöglichen. Die Aligner können herausgenommen werden wenn sie Zähneputzen, Zahnseide verwenden, essen oder trinken – ein wesentlicher Vorteil gegenüber umständlichen Zahnspangen, die nicht nur die Mundpflege erschweren, sondern auch besonders anfällig für Beschädigungen sind, wenn sie harte oder zähe Lebensmittel essen.
  • Die Aligner sind transparent (nahezu unsichtbar) und fallen äußerlich kaum auf
  • Sie sind schonend zu Wangen und Zahnfleisch und haben  Gegensatz zu Zahnspangen keine scharfen Kanten.

Einschränkungen von Invisalign

Während die transparenten Aligner häufig viele Zahnprobleme beheben können, sind nicht alle Patienten geeignete Kandidaten für Invisalign. Bei schweren Fehlstellungen oder schlecht ausgerichtetem Biss ist eine Behandlung mit Invisalign nicht sinnvoll.

Ist Invisalign das Richtige für mich?

Ob Invisalign für Sie geeignet ist, über die Behandlungskosten und die Behandlungsdauer beraten wir Sie gerne in unserer Praxis.